filmstreifen
STA - Die Schule Ausbildung und Lehre Dozenten und Interview Unterrichts-Impressionen KONTAKT & ADRESSE Meinungen und Referenzen Meisner und Strasberg HOME
filmstreifen

SEMINARE 2014

BY PETER M. MUSTAFA

Die nächsten Schauspiel Kurse nach Sanford MEISNER (Schauspielerfahrung ist von Vorteil, aber nicht notwendig)
26.7.und 27.7.2014 (je 8 Std. 1 Std. Pause)
30.8. und 31. 8. 2014 (je 8 Std. 1 Std. Pause)
Sa. 11. + So 12. Okt 2014 (je 8 Std. 1 Std. Pause)
Sa. 25. + So. 26. Okt. 2014 (je 8 Std. 1 Std. Pause)

Strasberg und Kamera Acting Kurse ab Oktober 2014

Ab November 2014 wöchentliches Schauspiel Work Out nach Meisner und Strasberg, in KÖLN. (ca. 3-5 Std.)

Bei Interesse oder Fragen zu den jeweiligen Kursen: Terminen/Infos senden Sie uns eine email an:  petermustafa@gmx.de
Infos zu den Techniken und Methoden finden sie unter den LINKS der STA Seite. Kurzinfos siehe unten.
Meinungen und Kommentare ehemaliger Kursteilnehmer finde Sie unter dem LINK Unterrichtsimpressionen/Referenzen.


Peter M. Mustafa,
Schauspieler(Diplom), TV Coach, Theaterregisseur, ist seit 2001 Lehrbeauftragter an der Uni der Künste-Folkwang-Schule Essen, in den Bereichen Schauspiel, Musical, Physical Theatre.  Ab 2012 ist er auch bei ALLES WAS ZÄHLT-Setcoach. (UFA/GRUNDY) In internationlaen Kinoproduktionen hat er als Hauptrollen Coach mitgewirkt.

Weitere Infos zu seinem künstlerischen Werdegang finden Sie unter: www.peter-m-daniels.de

VIEL SPASS

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Kamera Kurs  2 Tage - (Förderung durch die GVL vor Kursbeginn beantragen)

Falls Sie sich für die spezifischen Spiel-Regeln des "Spiel vor der Kamera" interessieren, ist der Kurs geeignet.  (Moderatoren, Tänzer/innen, Sänger/innen, Schauspieler/innen)

Max. 8 Teilnehmer

Preis: 200 Euro

Samstags 12.30- ca. 20.30-Sonntags 10.00- ca.18.00

Ort:Köln

Die aufgezeichneten Szenen werden wiederholt analysiert. Wir drehen auf HD.

THEMEN:

1. Was bedeutet „Bewusstsein für die Bewegung“ vor der Kamera? (Raum/Tempo/Linse)

2. Wie gehe ich mit „Markierungen“ um? Welche gibt es?

3. TV/FILM Casting - was ist zu beachten? (Wir werden im Kurs reale Casting Situationen simulieren)

4. Wie nutze ich die div. „Einstellungsgrößen“?

5. Welche Arten von „Continuity“ gibt es und warum sind sie wichtig? Mehrere Kameras/Soap!

6. Was bedeutet „Handeln/Sein“, anstatt Spielen?

7. Welchen Typus verkörpere ich. (Typcasting)

8. Umgang mit Requisiten.

9. Reactions.

Texte werden Ihnen vorab gesandt.

Bei Interesse und Fragen eine email senden an: petermustafa@gmx.de

Ich freue mich auf Sie.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meisner 1 - (2 Tage) (Förderung durch die GVL vor Kursbeginn beantragen.)

Für Interessierte mit geringen schauspielerischen Erfahrungen. Es werden am Ende des ersten Tages schon kleine Dialogszenen gearbeitet und mit der Meisner Technik verbunden. Dies ist eine sehr verspielte und einfach erlernbare Technik.

Eine Kurzinfo zu Sanford Meisner finden Sie am Ende der Seite.

Max: 10 Teilnehmer

Sa. 11.30-18.00

So. 10.00-ca. 16.30

Preis: 180 Euro

Ort:Turmst. 5 in Köln/Nippes

Bei Interesse und Fragen eine email senden an: petermustafa@gmx.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sanford Meisner Kurs 2 baut auf Meisner 1 auf und findet am Abend nach Meisner 1 statt. (Förderung durch die GVL vor Kursbeginn beantragen.)

Sa. 18.30 - ca. 21.30 bei 6 Teilnehmern (je nach Teilnehmerzahl auch etwas länger)

So. 17.00 - ca. 20.00

Preis: 55 Euro

Ort:Turmst. 5 in Köln/Nippes

Anmelden kann man sich auch unmittelbar am Tag des Kurses Meisner 1, falls noch Plätze frei sind.

Bei Interesse und Fragen eine email senden an: petermustafa@gmx.de
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Einsteiger Kurs für „Darstellendes Spiel"

Teilnehmeranzahl max. 10 Personen

Samstag 12.30-20.30 - Sonntag von 10.00-ca.17.00

Ort: Köln

Preis:  170 Euro

Dieser zwei Tages Kurs ist geeignet für alle die es mal probieren wollen, das „Darstellende Spiel“ .

In Paaren, Gruppen und kleinen Einzelimprovisationen wird ausprobiert und analysiert. Mit Improvisation aus dem dramatischen und komischen Genre. Am Ende wird auch ein kleiner Dialog erarbeitet. Den Text erhalten Sie vorab zugesandt.

INHALTE/THEMEN

Improvisationen, Aktion-Reaktion, Konzentration/Focus, Partnerbezug, Entspannung, Spontaneität/Fantasie, Mut/Risiko.

Die Ansätze stammen von Keith Johnston und Sanford Meisner, welche auch im professionellen Film/TV und Bühnenbetrieb von internationaler Bedeutung sind. Der Stil dieser beiden Theorien/Techniken ist ein sehr spielerischer.

Bei Interesse und Fragen eine email senden an: petermustafa@gmx.de

Ich freue mich auf Sie.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

STRASBERG KURS --- bei Interesse bitte anfragen/Dieser Kurs findet immer zwischen Donnerstag und Sonntag statt. Förderung durch die GVL vor Kursbeginn beantragen

Eine Kurzinfo zu Lee Strasberg finden Sie am Ende der Seite.

max. 6 Teilnehmer

Ort: Köln

Preis: 370 Euro

Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an Interessenten mit einer Schauspiel Ausbildung.

In diesem 4 Tages Kurs wird am Vormittag das praktische Strasberg Training vermittelt. (Relaxation, Emotional Memory, Privat Moment, Song and Dance) Nach ca. 75 Min. Mittagspause wird je Dialogpaar ca. 50-60 Minuten intensiv geprobt.
Die Szenen stammen aus der modernen Theaterliteratur. (Keine Film Szenen. Um einen großen dramatischen Bogen zu spielen)

In der Dialogarbeit wird das Training des Vormittags gezielt mit einbezogen.

Themen des Kurses:

1.Entspannung als Vorbereitung, um Blockaden und Hemmungen abzubauen, und als Inspiratiopn für di szenische Dialog  Arbeit.

2. Bewusst Entspannung/Konzentration/Wille konkret in der Dialog Arbeit anwenden.

3. Emotionale Extreme aufspüren, diese ausdrücken und doch nah bei sich bleiben. Dem Spielpartner offen und hingebungsvoll begegnen.

4.Feld-Unabhängigkeit.( vom Publikum/Kamera)

5.Text/Szenenanalyse

Bei Interesse und Fragen eine email senden an: petermustafa@gmx.de

Ich freue mich auf Sie.

---------------------------------------------------------------------

AUSBILDUNG UND LEHRE

 

Lee Strasberg

 

    * Lee Strasberg entwickelte das Method Acting, das die Natürlichkeit und Intensität der schauspielerischen Darstellung steigern soll, indem der Schauspieler sich mit Hilfe eines von ihm entwickelten Instrumentariums, die Rolle in sich selbst findet und mit ihr verschmilzt. Berühmte Schüler Strasbergs sind u. a. James Dean, Marlon Brando, Rod Steiger, Dustin Hoffman, Paul Newman, Harvey Keitel, Robert De Niro und Al Pacino auch Marilyn Monroe und Nico besuchten das Actor Studio, waren aber keine Mitglieder.

 

    * Auch nach seinem Tod gilt das Method Acting immer noch als erfolgreiche Methode für einen Schauspieler, ein Höchstmaß an Identifikation mit der darzustellenden Rollenfigur zu erreichen und wird weiterhin am Actors Studio gelehrt. Auch nachfolgende Schauspielergenerationen und so bekannte Vertreter wie Johnny Depp, Angelina Jolie, Jack Nicholson und Anthony Hopkins machen sich die Methode für ihre Rollenarbeiten zu Eigen.

 

Sanford Meisner

 

    * Sanford Meisner (* 31. August 1905 in New York City; † 2. Februar 1997 in Sherman Oaks, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Schauspiellehrer. Er war Mitbegründer des Group Theatre (gemeinsam mit Lee Strasberg und Stella Adler) und einer derjenigen, die das Ausbildungssystem von Konstantin Sergejewitsch Stanislawski für Amerika adaptierten. Der von ihm gelehrte Ansatz basiert auf seiner persönlichen Zusammenarbeit mit Stanislawski und kommt dem modernen Ansatz zur Schauspielerausbildung, wie er in Moskau vertreten wird, am nächsten. Seine Forderung: „Schauspielen ist wahrhaftiges (er-)leben unter vorgestellten Umständen“ unterscheidet sich von Strasbergs Method Acting (das auf der frühen Phase Stanislawskis basiert) durch die dezidierte Ausrichtung schauspielerischer Aufmerksamkeit nach außen.

 

Interessieren Sie sich für konkrete Inhalte zu der Technik nach Sanford Meisner und der „Methode“ nach Lee Strasberg, dann sehen Sie nach unter Meisner & Strasberg. Sie finden dort auch ein interessantes Interview mit Mike Mernardin (engl.) zu Sanford Meisners Technik. 

TOP


Startseite - Schauspielschule - Dozenten - Unterrichtsimpressionen - Kontakt/Bewerbung - Referenzen - Meisner/Strasberg

Der Gründer der Schauspielschule Peter Mustafa ist Dozent an der Folkwang Hochschule, hält Workshops für Stage Factory und inszenierte am Theater K in Aachen. Empfehlungen für angehende Schauspieler: BFFS - VFFV - Pucks Bar - Casting Network.

© STA Schauspielschule - Peter Mustafa - Neugründung Filmschauspielschule Köln - School of Technics for Acting - Film & TV