filmstreifen
STA - Die Schule Ausbildung und Lehre Dozenten und Interview Unterrichts-Impressionen KONTAKT & ADRESSE Meinungen und Referenzen Meisner und Strasberg HOME
filmstreifen

HEINZ GRÖNING

Werdegang:

  • Heinz Gröning (* 18. November 1965 in Emmerich am Rhein), auch bekannt als "Der unglaubliche Heinz", ist ein Kabarettist, Musiker und Moderator sowie regelmäßiger Gast der Sendung NightWash (bis Ende 2006 WDR Fernsehen, ab 2007 Comedy Central).
  • Gröning machte viele Jahre lang Straßentheater. Er hat mehrere CDs herausgegeben. Kennzeichen von Grönings Auftritten ist das Singen und Rezitieren selbstverfasster Lieder und Gedichte aus einem Reclam-Heft ("Ich bin ein sensibler Poet, gefangen im Körper eines zu stark behaarten LKW-Fahrers") sowie der bewusste Gang zu seiner Gitarre mit der vorangestellten Bemerkung, dass alle Frauen nur da seien, um zu sehen, wie er zu seiner Gitarre schreitet. Grönings Künstlername "Der unglaubliche Heinz“ sowie seine häufig grünen Bühnenanzüge haben nach eigenem Bekunden ihren Ursprung in der Vorliebe Grönings für die Comicfigur "Der unglaubliche Hulk".
  • Anfang 2007 moderierte Gröning, der als studierter Mediziner ein Jahr als Pathologe gearbeitet hat, die erste Staffel der Comedy-Talkrunde u. A. w. g. – um Antwort wird gebeten auf Comedy Central, wo er mit vier Gästen über aktuelle Themen sprach. Seit dem 3. Juni 2007 moderiert Gröning die Fernsehsendung Fun(k)haus im WDR Fernsehen. Auch war er Moderator der ersten Staffel der knapp dreiminütigen „poetischen Comedyserie“ Poetry Comedy beim Pay-TV-Sender Sat.1 Comedy.

Webseite besuchen

 

zurück zu "Meinungen/Referenzen"